Menü

Termine

GPK ist gefordert PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Elias Hörhager   
Montag, den 07. Mai 2012 um 16:35 Uhr

Im letzten Herbst machte das Altersheim Eschenbach von sich reden: Der Hausabwart ging. Heimbewohner wie auch das Pflegepersonal beschuldigten anschliessend den Heimleiter er würde Angestellte "mobben" und er kündige Grundlos um seine Machtposition zu stärken.

Elias Hoerhager_grauer_HintergrundIm November dann ging der Beschuldigte Heimleiter und ein Neuer wurde eingestellt. Jedoch bereits im März kamen die nächsten Vorwürfe auf: Die Leiterin des Pflegepersonals ist seit Wochen krankgeschrieben. Ein anonymer Brief landete letzte Woche in ein paar Briefkästen in dem die angeblich "harten" Führungsmethoden des neuen Heimleiters kritisiert wurden.

Die ganze Geschichte wirkt auf viele in der Bevölkerung skurill und undurchschaubar. Die GPK als Kontrollorgan der Gemeinde Eschenbach ist nun gefordert zusammen mit dem Gemeinderat die Vorfälle transparent und konstruktiv auf zu arbeiten und allenfalls Massnahmen zur Verbesserung zu ergreifen. Es muss endlich Klarheit her und zum Wohle Aller Angestellten und Heimbewohner eine Lösung gefunden werden.