Menü

Termine

Antwort der Regierung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Elias Hörhager   
Donnerstag, den 02. Februar 2012 um 19:04 Uhr

Heute traf die Antwort der Regierung zu meinem vor rund zwei Wochen geschickten offenen Brief zu Insidergeschäften und Whistleblowing ein.

Hier der Brief im Original: Hier klicken!

Zu meinen Fragen bezgl. Whistleblowing erhielt ich klare Antworten: Ab Juni 2012 wird eine Meldestelle ins Leben gerufen welche von einer aussenstehenden Person betreut wird. Somit löst unser Kanton als Erster dieses Problem mit einer unabhängigen Meldestelle. Aus meiner Sicht ist diese Lösung für beide Seiten befriedigend zumal Probleme neu intern gelöst werden können.

Auf meine Fragen bezgl. Insidergeschäften der Regierung äussert sich der Staatssekretär meiner Meinung nach ausreichend aber ich sehe hier mehr Handlungsbedarf. Die bisherigen rechtlichen Regelungen sind aus meiner Sicht unzureichend und müssten durch ein zusätzliches internes Reglement ergänzt werden. Bei Insidergeschäften der SGKB sind laut Schreiben genügend Regelungen vorhanden um Insidergeschäften vor zu beugen, diese Meinung teile ich. Besonders wichtig finde ich die Offenlegungspflicht von Managements-Transaktionen.

Zusammenfassend sehe ich nur bei der Regierung noch Handlunsgedarf bezgl. Insidergeschäften. Die Anderen beiden Probleme sind gut gelöst worden oder werden noch gelöst. An diesem Thema werde ich sicher dran bleiben.